Klar sehen und verstehen

Blitzlicht Januar 2015

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen ist verfassungsgemäß 

Mieten und Pachten für weitervermietete oder verpachtete Immobilien sind dem Gewinn aus Gewerbebetrieb hinzuzurechnen. Die Hinzurechnung ist nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs verfassungsgemäß.

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Februar 2015

Nutzung eines zum Betriebsvermögen des Ehegatten gehörenden PKW
Die private Nutzung eines Kraftfahrzeugs ist für jeden Kalendermonat mit 1 % des inländischen Listenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung einschließlich Umsatzsteuer anzusetzen.

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Dezember 2014 

Überwiegend betrieblich genutztes Kraftfahrzeug ist notwendiges Betriebsvermögen
Das Steuerrecht ist nicht nur schwer verständlich, sondern führt mitunter zu kuriosen Ergebnissen. Dies musste ein Rechtsanwalt feststellen, der seine betrieblichen Fahrten mit seinem PKW einzeln aufgezeichnet und...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Oktober 2014 

Unangemessener Fahrzeugaufwand eines Freiberuflers
Die im Einkommensteuergesetz geregelten Grenzen für den Abzug unangemessener Aufwendungen gelten auch für die Beschaffung ausschließlich betrieblich genutzter PKW. Ob die Aufwendungen für das Fahrzeug unangemessen sind, bestimmt sich weiter danach, ob...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht September 2014 

Investitionsabzugsbetrag bei Nutzung des Wirtschaftsguts im eigenen landwirtschaftlichen und eigenen Lohnunternehmen
Ein Landwirt machte in seinem Lohnunternehmen einen Investitionsabzugsbetrag für die zukünftige Anschaffung eines Mähdreschers geltend. Dies war auch im...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht August 2014 

Betriebsaufgabeerklärung bei Verpachtung einer Apotheke im Ganzen
Die Verpachtung eines Gewerbebetriebs führt nicht zwangsläufig zu einer Betriebsaufgabe. Hierzu muss gegenüber dem Finanzamt...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Juli 2014 

Vorzeitige Kapitalabfindung der Pensionszusage eines Gesellschafter-Geschäftsführers kann verdeckte Gewinnausschüttung sein
Dem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH wurde eine Pension auf das 65. Lebensjahr zugesagt. Mit 52 Jahren übertrug er...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Juni 2014 

Änderung der bestandskräftigen Inanspruchnahme des Veräußerungsfreibetrags bei weiterem Veräußerungsgewinn möglich
Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen wird bei der Veräußerung eines Betriebs, eines Teilbetriebs oder einer Praxis ein Veräußerungsfreibetrag gewährt. Der Freibetrag wird nur einmal...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Mai 2014 

Zulagenunschädliches Ausscheiden von Wirtschaftsgütern während des Bindungszeitraums
Im Fördergebiet ist die Anschaffung oder Herstellung neuer beweglicher Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens begünstigt. Eine Bedingung ist neben weiteren Voraussetzungen, dass...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht April 2014 

Aufteilbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer 
Der Große Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) wird demnächst entscheiden, ob ein Steuerzahler Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer auch dann steuerlich geltend machen kann, wenn...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht März 2014 

Vorrang des Flächenschlüssels vor dem Umsatzschlüssel bei Vorsteueraufteilung bezüglich eines gemischt genutzten Gebäudes
Für Eingangsleistungen zur Herstellung eines Gebäudes, mit dem sowohl steuerfreie als auch steuerpflichtige Vermietungsumsätze erzielt werden, ist die Aufteilung der Vorsteuern erforderlich. Die Berechtigung zum Vorsteuerabzug...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Februar 2014 

Kosten für hochwertige Tombolapreise nicht als Betriebsausgaben absetzbar
Eine Computerfirma veranstaltete anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens eine Hausmesse, zu der sowohl Bestandskunden als auch potenzielle Neukunden eingeladen wurden. Die Eintrittskarten...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Januar 2014 

Umsätze von Partyserviceunternehmen unterlagen vor dem 01.07.2011 regelmäßig dem Umsatzsteuerregelsatz
Der Bundesfinanzhof hat seine Rechtsprechung bekräftigt, dass Umsätze von Partyserviceunternehmen vor dem 01.07.2011 regelmäßig dem Regelsatz und nicht dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterlagen. Der ermäßigte Steuersatz kam nur zur Anwendung,...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Dezember 2013

Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge vor dem 01.01.2014
Bezüge der Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH sind spätestens nach Ablauf von drei Jahren auf ihre Angemessenheit zu überprüfen. Falls die Bezüge...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht November 2013

Geschenke an Geschäftsfreunde
Zum Jahresende ist es üblich, Geschenke an Geschäftsfreunde zu verteilen. Deshalb sind für den Abzug dieser Aufwendungen als Betriebsausgaben die...

PDF jetzt lesen

Blitzlicht Oktober 2013

Abgrenzungskriterien für Gebühren eines Darlehens als aktiver Rechnungsabgrenzungsposten
Die rechtlichen Beziehungen zwischen einem Darlehensgeber und Darlehensnehmer können grundsätzlich nicht in mehrere Einzelrechtsverhältnisse auf...

PDF jetzt lesen